Veranstaltungshinweis: moving history – Festival des historischen Films in Potsdam

In Potsdam findet vom 20. bis 24. September 2017 zum ersten Mal das neue Filmfestival „moving history – Festival des historischen Films“ statt. Es wartet auf mit einem umfassenden Programm vom Wettbewerb bis zu einem wissenschaftlichen Symposium im Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam.

 

Die Veranstalter:

„moving history – Festival des historischen Films ist das erste deutsche Festival, das dokumentarische und fiktionale Filme mit historischen Themen aus der Kino- und Fernsehproduktion einem breiten Publikum präsentiert. Filme prägen unser Bild von der Vergangenheit. Sie bewegen emotional, vermitteln Identität, sind ein fester Bestandteil der historisch-politischen Bildung und stoßen immer wieder gesellschaftliche Debatten an. Geschichtsthemen finden heute ein erstaunlich großes Publikum, ob im Kino, im Fernsehen oder auf OnlinePlattformen. Was sagt das über unsere Erinnerungskultur? Wie beeinflussen Filme unsere Geschichtsbilder? Welche Erzählungen vermitteln sie den nachwachsenden Generationen? Die erste Ausgabe von moving history – Festival des historischen Films widmet sich der filmischen Wahrnehmung der studentischen Proteste im Juni 1967 und der letztlich daraus hervorgegangenen RAF. Gezeigt werden fiktionale und dokumentarische Werke aus den vergangenen 50 Jahren bis heute, die sich mit Aspekten der Entstehung des deutschen Linksterrorismus sowie mit seinen Einflüssen, Wirkungen und Folgen befassen. Zum Filmprogramm gehören auch zwei Werkstattgespräche und eine Tatort-Kinopremiere; eine Masterclass und ein Symposium vertiefen die Auseinandersetzung mit Geschichte im Film. Im Rahmen des Festivals wird die Clio – der mit 5.000 Euro dotierte Preis für den besten Film zu einem historischen Thema – vergeben. Gestiftet wird der Preis vom Filmpark Babelsberg.“

 

Veranstaltungsort der Filmvorführungen:

Filmmuseum Potsdam
Breite Straße 1A, 14467 P

Weitere Informationen gibt es hier.


Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search